Diamantwasser – kostenlos

Energetisiertes Wasser der besonderen Art.

Gerne sende ich Ihnen Diamantwasser zu.

Zum Entstehen des Diamantwassers*

Der Franzose Joël Ducatillon war von Beruf Musiker und Jazzpianist, bis er sich zum Naturheiler ausbilden ließ. Ab 1990 begann eine spezielle Energie durch ihn zu fließen und der Verlust von Beruf, Familie wie Wohnung ließen darauf deuten, daß sich etwas Neues anbahnte.

1994 hatte er drei Träume, die zum Entstehen des Diamantwassers führen sollten. Im ersten Traum wurde ihm mitgeteilt, er werde einen Apparat bauen, der DNS 850 heißen würde. Dieser Apparat werde die Tür zu Neuem öffnen.

Im zweiten Traum wurde ihm eine Drehtür gezeigt. Leute standen in langer Reihe davor und konnten einer nach dem anderen eintreten, indem sie eine Karte in einen Apparat steckten. Es wurde erklärt, dies sei eine codierte Karte, welche erlaube, die in den Zellen gespeicherten Erinnerungen zu löschen, um so direkt zum höheren Selbst gelangen zu können.

Eine silbergraue Visitenkarte mit der Aufschrift Steel – Storm – Staelhe wurde ihm im dritten Traum gezeigt.

Was sollte er mit diesen Träumen anfangen? Ein tiefes inneres Wissen um physikalische Vorgänge war wohl in ihm vorhanden. So kaufte er sich Bücher über Quantenphysik und brauchte lange, bis die Erinnerung aus der Zeit von Atlantis zurückkam. Damals hatte man diese Forschung nämlich schon gemacht. Er wurde durch Wesen geleitet, die ein regelrechtes Team bildeten, darunter Sri Aurobindo und Mère.

1996 entstand ein erster Apparat in Form eines Zylinders aus Plexiglas, worin eine Energiespirale steckte. In den Jahren 1997 und 1998 entwickelte sich der Apparat weiter zu einem Zylinder aus Glas mit einer Art künstlicher DNS aus Licht darin. In langer Arbeit wurden rund 900 Codes darin eingeprägt. Nun begriff Joël den Traum mit den codierten Karten, ahnte jedoch noch nicht, daß der Apparat zur Transformierung von Wasser gebraucht werden sollte.

Im Oktober 1999 entstand das erste Diamantwasser, indem der Apparat DNS 850 für die Dauer von 12 Stunden in ein Glas Wasser gegeben wurde. Um weiteres Diamantwasser zu erhalten, mußte dieser Vorgang stets wiederholt werden. Einen Monat später sollte Joël einen Vortrag vor einer jüdischen Gruppe in Paris halten, die sich in der Kabbala auskannte. Das Resultat war, daß er weitere Codes in hebräischer Sprache hinzufügte. Im April 2000 wurde so, dank dieser neuen Codes, das Diamantwasser multiplizierbar.

Joël entwickelt das Wasser seither immer weiter. Nicht er selbst bestimmt die Entwicklung, sondern er wird stets geleitet. Das Diamantwasser ist auf dem Niveau der 5.Dimension. Wenn neue Codes hinzukommen, werden diese automatisch auf alles bestehende Diamantwasser übertragen. Im August 2000 hatte Joël ein spezielles Diamantwasser für Pflanzen mit zusätzlichen 48 Codes für Wurzeln, Blätter, Blüten und Samen kreiert. Da jedoch seit März 2001 die irdischen Pflanzen ebenfalls auf der 5.Ebene sind, ist dieses „Eau vègètale“ nicht mehr nötig.

Zunächst verkaufte Joël das „Eau diamant“ in kleinen Fläschchen, und die Leute multiplizierten es. Dank diesem Geld konnte er nach Quebec reisen, um in dieser französisch sprechenden kanadischen Provinz das Diamantwasser bekannt zu machen. Seit Juni 2002 gibt es das Diamantwasser gratis. Es wird in über 60 Ländern von Einzelpersonen und kleinen Gruppen genutzt und weitergereicht und gelangte so in viele Flüsse, Seen und Meere. Ein mexikanisches Spital gibt es seinen Kranken.

Zum Wirken des Diamantwassers

Der Zweck des Diamantwassers ist nicht, kleinere Unpässlichkeiten zu heilen, das egoistische Wohlbefinden zu erhöhen oder Glück zu bringen. Es ist vielmehr ein Spiegel für Dich, Dein Spiegel. Du benötigst hierzu jedoch eine Partnerschaft der Liebe mit dem Kristallwasser. Auf der 5.Dimension nimmt man nichts, um sich zu heilen. Dies ist in der 3.Dimension so, in der 5.Dimension wird man es. Das Diamantwasser ist etwas Lebendiges. Es dient dazu, Deine Urteilsfähigkeit zu stärken, direkter in Deinen Beziehungen geführt zu werden, rascher Entscheidungen fällen zu können. Es bringt Dich nie in zu schwierige Situationen, sondern verringert vielmehr die Zahl Deiner Prüfungen, erleichtert Deinen Zugang zu Einweihungen und hilft Dir, Dich rascher und mit weniger Leid zu entwickeln.

Das Trinken des Diamantwassers kann Erstreaktionen wie Angina, Schnupfen oder Migräne auslösen. Oder aber Du bemerkst, daß Du Deinen Beruf nicht mehr länger ausüben möchtest. Nimm dies als Zeichen der Lebendigkeit.

Es wird empfohlen, daß alle das Diamantwasser trinken sollten, vor allem aber die Jungen. Mitunter lehnen es ältere Menschen ab, das Diamantwasser zu trinken, da sie den nahen Tod spüren und wissen, daß sie auf der bereits erneuerten Erde reinkarnieren werden. Wenn Schwangere Diamantwasser trinken, wird das Kind leicht geboren, ist das Kind doch glücklich, den Körper der Mutter verlassen und auf die Erde kommen zu können. Es hat nicht mehr diese große alte Angst in sich, da seine DNS bereits verändert ist. Wer mit schwarzer Magie zu tun hat, kann das Diamantwasser nicht trinken. Es wird ihm übel, oder er läßt das Glas fallen…

Hunde, Katzen und Pferde werden stets Diamantwasser bevorzugen, falls sie die Wahl haben, auch Fische im Aquarium oder Vögel. Es ist ein Wasser voller Liebe und Intelligenz. Es entspricht den Bedürfnissen der Trinkenden. Mit dem Januar 2001 wurden ihm auch körperliche Codes von Vitaminen, Hormonen und Mineralstoffen beigefügt. Man kann die Codes zwar nicht nachweisen, aber die Codes sind „drin“. Wenn es Deinem Körper an Eisen mangelt, holt er sich die Informationen und kann, je nach Deinem Bewußtseinsstand, das Eisen selbst bilden.

Diesen Codes wurden solche zu den Planetenkonstellationen hinzugefügt, wohl weil es unter uns Seelen gibt, die vom Orion oder den Plejaden kommen und in kritischen Momenten einer Rückkoppelung an ihre frühere Verwandschaft bedürfen. Es gibt auch Codes mit Bezug zu den Platonischen Körpern, zu bestimmten geometrische Figuren und vor allem in Beziehung zur Blume des Lebens. Man findet deren Zeichnung in den Pyramiden der Ägypter und Mayas, ihre Geometrie in vielen Pflanzen, Blumen und Früchten. Die Blume des Lebens war sehr wertvoll, um die letzten benötigten Codes zu finden.

Es scheint, daß die Frequenz des Diamantwassers um so höher steigt, je mehr Menschen es trinken. Denn wenn auf dem Zellniveau decodiert wird, decodiert man für die ganze Menschheit. In 15 Jahren werden die Vegetation, die Flüssigkeiten, ja alle Materie auf der Erde die Frequenz des Diamantwassers tragen, wenn nicht sogar eine noch höhere.

Zum Energetisieren des Diamantwassers mit Intentionen

Willst Du eigene Intentionen in das Wasser geben, so mache dies nicht für eine ganze Flasche, denn nach etwa drei Stunden sind die eingebrachten Intentionen nicht mehr wirksam. Nimm besser ein Glas und sprich laut und konzentriert zum Beispiel: „Ich habe die Intention, all meine in den Zellen eingravierten Strukturen aus diesem und all meinen früheren Leben zu löschen…“ Die Energien Deiner Intentionen verlassen den Solarplexus und prägen sich dem Wasser ein. Durch das Trinken dringt die Mitteilung in das Innere Deiner DNS, die es allmählich ändert. Schon nach etwa 7 Wochen, manchmal aber auch früher, ist das Resultat sichtbar. Die Intentionen kommen nicht vom Kopf, sondern vom Solarplexus in Form leuchtender Energien. Diese Energien sind wirksam, auch wenn Du nicht die richtigen Worte wählen solltest. Selbst jemand, der nicht an sich selbst arbeitet, täglich aber einen halben Liter Diamantwasser trinkt, wird nach 3-6 Monaten kleine Veränderungen in seinem Verhalten zeigen.

Das Diamantwasser kann nicht ohne das Einverständnis der betreffenden Person wirken. Darum sind Absichten und Wünsche, die man für andere in das Diamantwasser programmiert, unwirksam. Dies gelingt nur für Babys, mental handicapierte Personen, Hunde, Katzen etc. So bleibt das Diamantwasser außerhalb der menschlichen Macht.

Es gibt eigentlich drei Etappen, bevor Du das Diamantwasser mit Deinen Intentionen auflädst. Zuerst mußt Du die Situation, die entstanden ist, akzeptieren. Du siehst ein, daß die Person oder das unglückliche Ereignis o. ä. etwas ist, das DU provoziert hast. Die Person, um die es geht, ist ein Teil von Dir, Du selber fällst kein Urteil.

Dann mußt Du versuchen, die Situation willkommen zu heißen. Das braucht manchmal lange, da es eine Angelegenheit des Herzens ist. Erst dann kannst Du die Intention ins Wasser geben, Dich zu transformieren, Dich zu befreien von der Angst, einer Narbe, einem alten Leiden. Darin liegt die große Arbeit. Nicht das Diamantwasser macht die Arbeit, Du bist es! Aber das Diamantwasser, das die ganze Liebe zu Dir selbst und den wunden Punkt sieht, wird automatisch auf der Zellebene aktiv, um Deine Veränderung in einem statt in zehn Jahren zu bewerkstelligen. Du erreichst dies auch ohne Diamantwasser, jedoch viel langsamer.

Du kannst ins Diamantwasser natürlich auch die einfache Information geben, diesen Crash zu überwinden. Von diesem Moment an wird es einen Mechanismus in Gang setzen, evtl. durch ein Kind, Deinen Mann oder Deine Freunde in Deiner Nähe oder mit Hilfe Deiner Träume, die Dein Verständnis wecken. Vielleicht benötigst Du 40 Intentionen in einem halben Jahr, um zu Deiner Mitte zu finden. Vielleicht sagt Dir der Briefträger, daß seine Schwiegermutter gestorben ist. Warum sagt er mir das?

Du kannst das Diamantwasser auch einfach wie Wasser trinken, ohne jedes mal damit eine Intention zu verbinden. Oder sag einfach, Du möchtest gut schlafen, gut in Form sein… Du kannst auch selbst das Diamantwasser bitten, die für Dich nötige Information zu finden. „Mir ist heute folgendes passiert:…Was bedeuted das für mich? Ich habe die Intention, die Botschaft klar zu sehen.“ Man kann auch zwei Intentionen gleichzeitig eingeben, solange sie nicht gegensätzlich sind.

Das Multiplizieren und Aufbewahren des Diamantwassers

Zum Multiplizieren solltest Du möglichst 10% Diamantwasser auf 100% Volumen nutzen; gib also auf 3dl Diamantwasser 2-3 Liter Wasser hinzu. Nach drei Stunden ist die gesamte Menge Diamantwasser. Mit diesen 3 Litern kannst Du 25-40 Liter oder auch mehr machen. Gibst Du 3 Liter in 100 Liter, dann hast Du nach 6 Stunden Diamantwasser. Es hängt also immer von der Menge und der Zeit ab.

Am besten bewahrst Du das Diamantwasser in Glasflaschen auf, da es mit der Zeit Kunststoff zersetzt. Um nie in Verlegenheit zu geraten ist es ratsam, immer etwa 1 dl Diamantwasser an einem sicheren Ort aufzubewahren. Braucht jemand plötzlich den gesamten Vorrat, dann hast Du immer noch diese Reserve, um neues Wasser anzusetzen. Das Diamantwasser in der Reserveflasche bleibt bis zu einem Jahr gut.

Weitere Anwendungen des Diamantwassers

Du kannst in einen kleinen Sprüher Diamantwasser geben und auf Dein Gesicht sprühen, wenn Du zum Beispiel eine lange Autofahrt vor Dir hast. Das Wasser stimuliert Deine Nerven. Zerstäubst Du es in der Luft, reinigt es. Du kannst auch Diamantwasser in Deinen Wein oder Kaffee geben, denn so werden Alkohol und Koffein weniger schädlich.

Du kannst das Diamantwasser auch in die Sonne stellen und laut sagen, es möge diejenigen Sonnenelemente aufnehmen, die Du benötigst. Du kannst es problemlos in den Kühlschrank stellen und zum Kochen bringen. Das Diamantwasser wurde unter Musikklängen gemacht. Es reagiert sehr sensibel auf Musik. Wenn Du es neben Musik von Mozart, schöne Meditationsmusik oder tibetische Klangschalen stellst, nimmt es diese Schwingungen auf. Es gibt sogar Maler in Quebec, die das Diamantwasser zum Aquarellieren benutzen. Stellst Du Blumen aus Deinem Garten in Diamantwasser, halten sie länger frisch. Selbst ein Himbeerzweig, ins Diamantwasser gesteckt, bildet Knospen, blüht und trägt Früchte. Doch alles, das nicht lebendig gedieh, z.B. unter Nutzung von Kunstdünger, wird im Diamantwasser verderben. Regen aus Diamantwasser wird später einmal Ernten unnatürlichen Anbaues vernichten.

Du kannst Diamantwasser auch in Pomaden geben, so hilft es bei Verbrennungen, Ekzemen, Verstauchungen etc. Zwar wird es Dich mitunter nicht heilen, doch es wird Dich zu dem Therapeuten leiten, der dazu in der Lage ist. Du kannst zum Diamantwasser wie zu Deiner Katze oder einem Engel sprechen. Das Wasser ist lebendig, sogar sehr mütterlich. Es kann beim Kontakt mit Astralwesen helfen, aber nur, wenn Du diese akzeptierst.

Das Diamantwasser verringert den Chlorgehalt im Wasser, sei es in einem Schwimmbad oder in der Badewanne. Es kann jedoch das Wasser nicht weicher machen, d.h. den Kalk oder den Weinstein lösen. Falls Du ein Wasserbassin hast, das grün von Algen und modrig riecht, gib etwas Diamantwasser hinein und in kurzer Zeit wird der Geruch verschwunden sein. Das Wasser stoppt die Fermente der Gärung.

Du kannst auch ein Fläschchen ätherisches Öl eine Nacht lang ins Diamantwasser stellen, damit es die Codierungen eingeprägt bekommt, jedoch benötigt Öl längere Zeit als Wasser. Das Diamantwasser eignet sich auch zum Reinigen von Steinen, es verträgt sich mit Medikamenten, Homöopathie und Phytotherapie. Es verhindert den Effekt eines Medikamentes nur dann, wenn dieses für den betreffenden Menschen schädlich ist.

Nimm diese Ratschläge nicht als Methode, gehe spielerisch mit dem Diamantwasser, diesem Geschenk an uns alle, um. Sein Ziel ist es, alle Wesen auf eine andere Erkenntnisstufe zu bringen. Es wirkt in die Richtung, deren es Deiner Seele verlangt.

*Dieser Text ist der Text, der zusammen mit dem Diamantwasser kursiert und wird hier unverändert wiedergegeben.