Krafttierseminar

In jedem von uns steckt ein Krafttier. Die Indianer kannten ihr Totem sehr genau. Der Medizinmann bewahrte das heilige Wissen des Lebens. Diese Menschen erlebten sich als ein Teil der Natur. Sie lebten im Rhythmus der Jahreszeiten, verbunden mit allen Lebewesen. Dadurch haben sie die Kräfte der Natur für sich nutzen können und die Grenze zwischen Sichtbaren und Unsichtbaren überschritten.

Krafttiere sind Symbolträger für bestimmte archetypischen Elemente z. B. Mut oder Vertrauen. Die Konzentration darauf weckt unsere elementaren Kräfte, die uns helfen unsere Lebenssituation besser zu verstehen und leichter damit um zu gehen.

Das Krafttier sagt viel über unsere eigenen Kräfte, die sich über die Spiritualität in unserem eigenen Leben manifestieren können.

An diesem Seminartag wollen wir unser Krafttier wecken, Verbindung damit aufnehmen und es selber sprechen lassen. Das Krafttier kann seinem „Besitzer“ eine Botschaft über bringen, ihm klarmachen wie er besser damit umgeht, „es pflegt“ oder aber auch Blockaden sichtbar werden und eine Lösung dazu aufzeigen.

Für die Indianer war das Krafttier eine Art Medizin. Wird das Krafttier geweckt, so wird eine archetypische gebundene Energie befreit. Der Energiefluss wird freier und die Kraft kann genutzt werden.

Nächster Termin steht noch nicht fest.